Maßnahmen und Empfehlungen zum lnfektionsschutz

 

  • Schulweg möglichst individuell, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, zurücklegen
  • entzerrte Zeiten des Unterrichtsbeginns/-endes und der Pausen beachten
  • möglichst konstante Lerngruppen
  • Hygiene- und Abstandsregeln im Schulgebäude ermöglichen

- genügend Waschgelegenheiten für die Hände

- ausreichend Seife und Einweghandtücher

- Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Erwachsenen

- entzerrte Wege zu den Klassenräumen: Einbahnstraßen auf den Treppen und in der Mensa

- Ein- und Ausgang sowie Treppe von der Realschule getrennt! Ein- und Ausgang für das Gymnasium ausschließlich an der Turnhalle, Treppe ausschließlich an der Mensa!

- Mund- und Nasenschutz in der Schule und auf dem Schulgelände Pflicht

- Essen ist in der Mensa, auf den Pausenhöfen und während einer kleinen Pause im Klassenzimmer erlaubt (aber nicht in den Schulgängen und Fachräumen!)

  • Hygienevorschriften einhalten

- häufiges Händewaschen

- Husten/Niesen in die Armbeuge

- häufiges Reinigen der Tische

- häufiges Lüften (alle 20 Minuten Stoß- oder Querlüften für 3-5 Minuten)

  • Krankmeldung bei ersten Symptomen

 

Formular zur Bestätigung, dass weder Krankheitssymptome noch weitere Ausschlussgründe vorliegen
- für Erziehungsberechtigte (PDF)
- für volljährige Schüler und Schülerinnen (PDF)

CoronaVO Schule vom 31. August 2020 (PDF)

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Bescheinigung zur Wiederzulassung (PDF)