Projekt der Klasse 5b: Stolpersteine in Mannheim

„Stolpersteine“ war das Thema der Projekttage zum Geschwister-Scholl-Gedenken in der Klasse 5b. Nachdem die Schüler und Schülerinnen am ersten Projekttag über die Nazidiktatur und die Verfolgung von Juden, anders Denkenden und Widerstandskämpfern informiert worden waren sowie über die Initiative „Stolpersteine“, machten wir uns am zweiten Tag auf den Weg und suchten über 30 Stolpersteine in der Stadt Mannheim auf. Dabei hatte jeder Schüler/jede Schülerin die „Patenschaft“ einer Person auf den Stolpersteinen übernommen und informierte über diese an Ort und Stelle. Um die Verfolgten und Ermordeten zu ehren, legten wir weiße Rosen zu den Steinen und ließen eine weiße Kerze brennen.

Am dritten Projekttag stellten die Schülerinnen und Schüler mit Prägefolie über Pflastersteinen selbst „Stolpersteine“ her. So wurden auch Stolpersteine für Hans Scholl, Sophie Scholl und Christoph Probst gestaltet, die alle drei am 22. Februar 1943 hingerichtet worden waren. Diese Steine und Informationen zu diesem Projekt wurden dann an diesem Tag präsentiert. Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler eine Kasse auf für Spenden, damit ein weiterer Stolperstein in Mannheim verlegt werden kann.

 

Frau Wöppel

                                                                                         

Weitere Links zum Thema: