Die Veranstaltung vom 15. März 2020 wurde ABGESAGT

Im Jahr 1959 fanden sich in Mannheim Menschen zusammen, um nach den schrecklichen Ereignissen der Schoa das lähmende Schweigen zwischen Juden und Christen zu durchbrechen und an einer gemeinsam gestalteten Zukunft in Mannheim und der Region zu arbeiten. Seit mehr als fünf Jahrzehnten engagiert sich die ›Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar‹ im interreligiösen Dialog, der natürlich auch Muslime einschließt, in der Arbeit gegen das Vergessen und im Eintreten für Toleranz und Respekt und damit gegen Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

Mit der Entgegennahme des Wanderpokals verpflichtet sich die ausgewählte Schule, sich für Toleranz und Verständigung zwischen Religionen und Nationen einzusetzen. Mittlerweile haben über 30 Schulgemeinschaften den Pokal für jeweils zwölf Monate bei sich gehabt und insbesondere während dieser Zeit für „Interreligiosität", „Toleranz" und ein „gutes Miteinander" gearbeitet. Übergeben wird der Pokal alljährlich im Rahmen der zentralen Eröffnungsveranstaltung der Woche der Brüderlichkeit.

Die für den 15. März 2020 geplante öffentliche Veranstaltung wurde leider abgesagt.

 

 

„Tu deinen Mund auf für die Anderen“ ist das diesjährige Motto, das die Schulgemeinschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in verschiedenen Veranstaltungen bis März 2021 ausgestalten will.

Mehr auf der Homepage der GCJZ Rhein-Neckar e.V.

Zurück